Betriebliches Azubiprojekt „Fit in Digital“ mit Carl Hasselbach und Weinhandlung Bremer erfolgreich umgesetzt

By 12. September 2022Aktuelles

Unser betriebliches Bildungsangebot Fit in Digital – Azubi-Kompetenzen 4.0 stärken hat auch die familiengeführten Unternehmen Weinhandlung Bremer und Holzland Hasselbach schnell überzeugt. Sie haben erkannt, dass Fit in Digital passgenau auf die neuen Anforderungen in der betrieblichen Ausbildung und die Bedarfe von KMU in der digitalisierten Arbeitswelt zugeschnitten ist.

Beide Betriebe haben zeitgleich ihre Auszubildenden zur Teilnahme am Projekt ausgewählt. Je ein Image-Video über das Ausbildungsangebot sind in der Projektarbeit entstanden. Im Abschluss-Workshop präsentierten die Auszubildenden ihr Video. „Unsere Auszubildenden haben uns mit ihrem Ideenreichtum sehr überrascht. Manchmal waren sie kaum zu bremsen“, erzählt Michael Wirsam, Holzland Hasselbach, „die Zusammenarbeit war hervorragend und es wurde eine sehr gute Leistung abgeliefert“.

Die Auszubildenden freuen sich über ihr Produkt, die Anerkennung und ihr sehr gutes Ergebnis. „Wir sind sehr stolz auf unser Video, weitere Mitarbeiterinnen haben mitgemacht und wir sind dran geblieben“, erzählt Laureen Lechte, Auszubildende Kauffrau im Einzelhandel, Weinhandlung Bremer. „Wann machen wir das nächste Projekt?“, möchte Jonas Farssi wissen, Auszubildender für Groß- und Außenhandel, Holzland Hasselbach.

Das Engagement und die Leistungen der Auszubildenden wurde erneut von allen Verantwortlichen gewürdigt!“, begeistert sich Dr. Birgit Elend, KobAs 4.0. „Gerade wegen der großen Herausforderungen, die das Arbeiten in einem Projekt und das Thema Digitalisierung in der beruflichen Ausbildung mit sich bringen, können hier Lernprozesse, Kompetenz- und Organisationsentwicklung ineinandergreifen.“

Wir bedanken uns für die erfolgreiche Durchführung von Fit in Digital bei

Carl Hasselbach GmbH & Co. KG, Weinhandlung Bremer GmbH, und ASC Göttingen von 1846 e.V.

Die Azubi-Videos finden Sie hier!

▶ Für weitere Infos kontaktieren Sie Dr. Birgit Elend unter 0551 4952-140 oder b.elend@vhs-goettingen.de.